Um das Potenzial von CBO in Upgrade-Programmen weiter zu untersuchen, werden in dieser Dissertation Marketingstrategien und Rahmenbedingungen für fünf von ARRA finanzierte Programme untersucht. Die untersuchten Programme sind:
 1. Clean Energy Works Oregon (CEWO).
2. Nachbarschaftswerke des Home Energy Assistance Teams (HEAT Squad) von Western Vermont (NWWVT).
3. Bessere Gebäude für Michigan (BBM).
4. San Francisco Home Improvement Program (SFHIP) und Energy Upgrade California (EUC).
5. Das Programm der Gemeinschaftlichen Energiedienstleistungen (CES) des Minnesota Center for Energy and Environment (MNCEE).
Diese Fälle wurden ausgewählt, um „Matched Case“ -Vergleiche zu verwenden, bei denen Gebietsschemas mit ähnlichen Kontexten ausgewählt werden, um die untersuchten Variablen besser zu isolieren (Locke und Thelen 1995). Ein Vergleich zwischen Programmen, die eine gute Aufrüstökonomie und ein günstiges politisches Klima aufweisen, kann darauf schließen lassen, welche Programme am besten geeignet sind, Informations- und Verhaltensbarrieren zu überwinden. Diese Programme weisen die folgenden wichtigen Merkmale auf:
• Mit Ausnahme von BBM stammen alle Programme aus Staaten, deren Klimaschutz die Energieeffizienz unterstützt. In ihrer umfassenden Einschätzung der staatlichen Führerschaft bei Effizienzstrategien und -programmen steht der amerikanische Rat für eine energieeffiziente Wirtschaft an zweiter Stelle in Kalifornien, Oregon an vierter Stelle. Vermont Fünfter und Minnesota Achter (Sciortino et al. 2011).
 • Die finanzielle Situation der Haushalte für Upgrades ist in diesen Ländern relativ stark. Alle Programme verfügen über eine zugängliche subventionierte Finanzierung. EUC / SFHIP weist erhebliche staatliche Anreize für die Energieeffizienz auf, und die anderen Programme enthalten auch eine Subventionssubvention für Aufrüstungsmaßnahmen. Die HEAT Squad, BBM und die MNCEE CES-Programme von NWWVT sind auf Energiemärkten mit relativ kaltem Wetter aktiv und bieten eine stärkere finanzielle Unterstützung für Energieverbesserungen. Die Programme unterscheiden sich in einigen wichtigen Punkten, einschließlich der Demografie, des Einkommensniveaus und der politischen Einstellungen und Werte der potenziellen Programmteilnehmer.

Entwicklung von Fällen

 Für jedes Programm wurde ein Fall entwickelt, in dem die Genese des Programms, wichtige Elemente, Outreach- und Marketingstrategien sowie Ergebnisse beschrieben werden. Der CEWO-Fall wird aufgrund seiner relativen Reife und des Vorhandenseins eines ungewöhnlichen CBO-Modells, das eine Partnerschaft zwischen gewerkschaftlich organisierten Auftragnehmern und Gemeinschaftsorganisationen umfasst, eingehender behandelt. Die Fälle wurden anhand von halbstrukturierten Interviews mit Programmadministratoren und Community-basierten Marketingfachleuten aus jedem Programm entwickelt. Für den CEWO-Fall wurden auch Upgrade-Auftragnehmer befragt, um ihre Sicht auf Marketingstrategien zu gewinnen. Diese Interviews werden durch interne Planungsdokumente und Programmberichte sowie frühere Fallstudien ergänzt, sofern solche Literatur vorliegt. Aus diesen Quellen werden die folgenden Probleme dokumentiert:

Programmhintergrund
 –Welche Organisationen und Unternehmen sind an dem Programm beteiligt? Wie wird das Programm finanziert? Wie ist die Entstehungsgeschichte der Programme und der assoziierten Organisationen? Die verschiedenen CBO-Mechanismen der Programme und ihr Erfolg bei der Einstellung von Haushalten in die Bewertungsphase von Upgrades Welche CBO-Techniken haben Marketingfachleute verwendet, um Programmteilnehmer mit Meeting-Formaten, -Events, Direktmarketing über Community-Medien und / oder andere Strategien zu beauftragen? In den Interviews wurden qualitative Eindrücke des Programmpersonals über die Kosteneffizienz der Outreach-Strategien der Programme gesucht.

 Ursprünglich zielte diese Untersuchung darauf ab, quantitativere Bewertungen der Kosteneffizienz zu liefern, gemessen in Dollar oder Ressourcen (Personalzeit usw.), die pro eingestuftem Bewertungsteilnehmer investiert wurden. Die Programmmitarbeiter konnten diese Informationen jedoch größtenteils nicht zur Verfügung stellen. In Gesprächen mit Praktikern wurde auch ermittelt, ob diese Strategien im Vergleich zu anderen Rekrutierungsmöglichkeiten, gemessen am prozentualen Anteil der in Frage kommenden Haushalte, das Potenzial für die Einstellung einer beträchtlichen Anzahl von Teilnehmern haben. Vor- und Nachteile verschiedener organisatorischer Rahmenbedingungen für das Marketing – Die Durchführung von CBO erfordert verschiedene organisatorische Überlegungen: Welche Arten von Gemeinschaftsorganisationen sind beteiligt – Nachbarschaftsgruppen, religiöse Institutionen, andere Organisationen der Zivilgesellschaft, Arbeitgeber und / oder andere? Werden Gemeinschaftsorganisationen für ihr Engagement in CBO belohnt und wenn ja, wie? Inwiefern bestimmen Gemeinschaftsorganisationen die Entwicklung von Upgrade-Programmen? Welche Erwartungen haben Community-Organisationen gegenüber dem Programmadministrator an die Bereitstellung von CBO? Inwiefern werden freiwillige Ressourcen eingesetzt? Wie strukturieren Programmadministratoren ihre Abläufe, damit sie mit Community-Partnern zusammenarbeiten können? Welche Instrumente bieten Programme für Gemeinschaftsorganisationen, um sie bei der Durchführung von CBO zu unterstützen? Wie ordnen Programme verschiedene rekrutierte Haushalte verschiedenen Gemeinschaftsorganisationen zu? Und was motiviert comGemeinschaftsorganisationen? Ein besseres Verständnis der Auswirkungen dieser unterschiedlichen organisatorischen Rahmenbedingungen auf die Bereitstellung von CBO kann Programmdesignern, Administratoren und Praktikern helfen, bessere Upgrade-Programme und -Praktiken zu entwickeln. Es kann sowohl die Wahl der Outreach-Strategien als auch die Wahl angeben, welche institutionellen Typen als Hauptträger für das Programmmarketing dienen sollen. Die Struktur und Organisation der Upgrade-Programme für Fälle dokumentieren die Art und Weise der Gemeinschaftsorganisationen, die sich in ihnen engagieren, und beeinflussen die Bereitstellung von Reichweite und Marketing.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *